Lesegeräte für die RFID-basierte
Zutrittskontrolle

Aktuelle Technologie erhöht Sicherheit und Nutzerkomfort

Systeme für die Zutrittskontrolle und Einbruchmeldetechnik auf der Basis von RFID (RadioFrequency-Identification) kommen in zahlreichen öffentlich oder gewerblich genutzten Gebäuden zum Einsatz. Eine zentrale Komponente solcher Lösungen sind die eingesetzten Lesegeräte. Ihre Technologie trägt entscheidend dazu bei wie sicher, nutzerfreundlich und flexibel das System ist. Um eine nachhaltige Investitionsentscheidung zu treffen, ist bei der Auswahl der Geräte daher eine Reihe von Aspekten zu beachten.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Berührungslose Anwendungen auf der Basis von RFID haben sich sowohl in der Einbruchmeldetechnik als auch in Zutrittsanwendungen etabliert, um Assets und Menschen zu schützen. Einbruchmeldeanlagen werden über RFID-Leser mittels Transponder, zum Beispiel in Form eines Mitarbeiterausweises, scharf und unscharf geschaltet. An Türen wird auf dieselbe Weise der Zutritt freigeschaltet und in beiden Fällen der Nutzer authentifiziert. Damit die Systeme ihre Funktion dauerhaft zuverlässig erfüllen und die Akzeptanz der Nutzer erhalten, sollten die verwendeten Lesegeräte Sicherheit mit Komfort verbinden und ein hohes Maß an Flexibilität bieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf